RGCC

Home / Diagnostik / RGCC

RGCC

Bei uns im Zentrum der Erweiterten Medizin bieten wir Ihnen die bekannte RGCC– Austestung an. Der RGCC Blutanalyse Test ist ein fundierter Schritt zu einer personalisierten Krebstherapie, bei der die zirkulierenden Tumorzellen und die Krebsstammzellen untersucht werden. Anhand der resultierenden Analyseergebnisse sind wir gemeinsam mit Ihnen in der Lage, einen individuellen Krebsbehandlungsweg einzuschlagen, um die Krebsbehandlungsergebnisse zu verbessern. Weltweit hat das RGCC mit der speziellen Analyse zur personalisierten Krebsbehandlung enorme Fortschritte in der Krebsüberlebensrate gesichert.

Der RGCC Test wurde entwickelt, um feststellen zu können, welche Art von Krebsbehandlungen dem jeweiligen Krebspatienten helfen kann. Durch Anwendung fortschrittlichster und innovativer Technologien der Molekular- und Zellbiologie ist der RGCC in der Lage, Probleme zu überwinden, die die Analyse der CTCs (Circulating Tumor Cells – zirkulierende Tumorzellen) und der CSCs (Circulating Stem Cells – Krebsstammzellen) bislang mit sich brachte.

Die auf dieser Grundlage gewonnenen umfangreichen Daten und Informationen sind vor allem für die Identifizierung neuer, krankheitsrelevanter Zielmoleküle wertvoll. Sie können aber auch in der klinischen Praxis für neue und präzise Prüfverfahren, wie z.B. für die Risiko-Einschätzung oder die Klassifizierung von Krebspatienten genutzt werden.

Der RGCC Labortest bietet die Austestung von schulmedizinischen und alternativmedizinischen Möglichkeiten. Folgende Therapieoptionen können z.B. im RGCC Labor ausgetestet werden.

1. Chemotherapeutika:

Cisplatin, Carbonplatin, Cyclophosphamid, Ifosphamie, Dacarbazin, Oxaliplatin, Mitomycin, Melphalan, Treosulfan, Temozolomid, Procarbazin, BCNU, ACNU, CCNU, Bleomycin, Trophosphamid,Estramustin, Bendamustin, Doxorubicin, Liposomal, Epirubicin, Daunorbicin, Dactonomycin, Ironetecan, Topotecan, Idarubicin, Paclitaxel, Docetaxel, Vinblastie, Vinorelbin, %FU, Methatrexat, Gemcitabine, Capecitabine, Etoposide, Mitaxantrone, Floxuridine, Uracil-Tegafur, Ralitrexed, Pemetrexed.

2. Zielgerichtete Substanzen

(mit ständig wachsender Tendenz) einschließlich monoklonalen Antikörper und niedermolekulare Inhibitoren:

Cetuximab, Rituximab, Transtuzumab, Imatinib, Mesylat, Coxibs, Monteleucast, Tamoxifen, Raloxifen, Leprolid, Anastrozol, Bevacizumab, Suramin sulphate, mTOR-linhibitoren, Sorafenib und Sunitinib,Bortezomib sowie Thalidomid (antiangiogenetisch, Apoptose einleitend) Prüfung der Signalwege bzgl. Mutations-Downstream.

3. Immunmodifikatoren

IL-2, IFN, Cortisol

4. Biomodifikatoren

Resistenzmechanismus Inhibitoren: Disulfiram, Verapamil, Ketaconazol, 5-Azacytidin. Ein genetisches Profil der CTC wird erstellt mit weiteren möglichen relevanten Zielen, wie z. B. NFkβ, ebenso Hormonrezeptor-Status und Hitzeschock-Proteine (HSP 27, HSP 90 und HSP 72).

5. Natürliche Substanzen / Nahrungsergänzungsmittel:

Hochdosierte Vitamin C, Poly MVA, Carnivora, Quercetin, Indol 3 Carbinol, Mistel, C Statin, Ukrain, H2O2, Coenzym Q10, Essiac Tee, modifizierte Zitruspektin, IP6, Pankreasenzyme, Salvestrole, Uncaria Tomentosa, Cawsiumchlorid, Carctol, Noni Saft, Annonaceae Acetogenine, Reolysin, B17, Maitake, Curcumin, Lycopene, Grüntee Extrakt, Artsunate, Melatonin, Ellagic acid, L-Methionine, N-acetyl Cysteine, Niacin, L-Carnitin, Vitamin E, Superoxid- Dismutase, Aloe Vera, Selen, IFNa2, Propolis, CV247, Avemar Pulver.

Rückrufservice
close slider

Rückrufservice

* Pflichtfelder bitte ausfüllen