Cranio-Sacral-Therapie
Home / Sport- & Erhaltungsmedizin / Cranio-Sacral-Therapie

Cranio-Sacral-Therapie

Die Schädel-Kreuzbein-Therapie ist eine sehr sanfte, aber effektive Methode, um den Körper von Blockaden bzw. Schmerzen zu befreien. Als Indikator dient die Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit, die in der Wirbelsäule sowie im Schädel zirkuliert. Der Therapeut kann die rhythmische Eigenbewegung ertasten und dadurch Blockaden lösen.

Die Cranio-Sacral-Therapie wird auf einem Behandlungstisch durchgeführt, wobei man davon ausgeht, dass im Cranio-Sacralen-System eine Störung vorliegt. Zu diesem System gehören das Kreuzbein, die Wirbelsäule, die Hirnhäute, die Schädelknochen sowie die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit.

Die Cranio-Sacrale Therapie hat sich bei einer Vielzahl von Erkrankungen bewährt. Dazu zählen beispielsweise:

  • Atemwegserkrankungen
  • Gelenkverschleiß
  • Herz-Kreislaufbeschwerden
  • Kiefergelenkstörungen und Zähneknirschen
  • Migräne/Kopfschmerzen
  • Lähmungen (z. B. nach einem Schlaganfall)
  • Lern- und Konzentrationsstörungen
  • Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen
  • Operations- und Unfallfolgen
  • Schlafstörungen
  • Schwangerschafts- und Menstruationsbeschwerden
  • Störungen der Verdauungsorgane
  • stressbedingte Verspannung
  • Wirbelblockierungen und Wirbelsäulen-Erkrankungen
Menu
Zentrum der Erweiterten Medizin