Möglichkeiten der alternativen Medizin

Home / Erweiterte Medizin / Möglichkeiten der alternativen Medizin

Die Möglichkeiten der Erweiterten Medizin

Möglichkeiten der allternativen Medizin - TitelbildDie Erweiterte Medizin verbindet die bestmöglichen Therapien, Methoden und Verfahren der traditionellen Heilkunde mit sinnvollen schulmedizinischen Erkenntnissen und modernster High-Tech-Medizin. Oberstes Ziel ist es – wie im Bereich „Die 7 Säulen der Erweiterten Medizin“ zusammen gefasst – den ganzen Menschen im Falle einer Erkrankung so schonend und gleichzeitig so effektiv wie möglich zu behandeln. Hierbei gilt es, den Organismus zunächst eingehend und individuell durch Laboruntersuchungen und andere Messungen zu analysieren und dabei auch die Psyche und die Lebensumstände des Patienten zu berücksichtigen.

Die Erweiterte Medizin setzt in der Therapie auf überwiegend natürliche, biologische Heilmittel und erprobte, bewährte Methoden, die sie mit neuesten Technologien verbindet. So stellt die Erweiterte Medizin das denkbar schonenste Konzept dar, das derzeit in der Medizin verfügbar ist. Im Bereich der Prävention kann sie eine echte „Wohlfühlmedizin“ darstellen.

Was sind die weiteren Möglichkeiten der alternativen Medizin?

  • Schwachstellen des Körpers finden und gezielt therapieren
  • Defizite und Störungen finden und beseitigen
  • Die Komplexität der jeweiligen (Patiententypischen) Stoffwechselvorgänge erfassen und analysieren
  • „Unklare“ Krankheitsbilder aufdecken und Möglichkeiten der Therapie bestimmen

Welche Vorteile bietet die Betreuung durch unser kompetentes Ärzteteam?

  • Umfangreiche diagnostische Möglichkeiten, die weit über den Rahmen der klassischen Medizin hinausgehen
  • Alternative Betreuung mit ganzheitlichem Charakter
  • Spezialisierungen auf vielen Gebieten
  • Biologisch ausgerichtete Medizin
  • Diagnose von Beschwerden, die keine „klare Krankheitsbezeichnung“ haben

Warum sprechen wir von einer Erweiterung der Medizin?

Trotz den bemerkenswerten Leistungen auf vielen Gebieten der Medizin (z.B. Chirurgie, Transplantationsmedizin, usw.), stößt die klassische Medizin mit ihrer Diagnostik und Therapie oft an ihre Grenzen. Die sogenannten bildgebenden Diagnostiken (Röntgen, CT, PET, MRT, usw.) sind in der klassischen Medizin aus verschiedenen Gründen zwar sehr erfolgreich, werden aber von den Patienten oft in ihrer Aussagekraft überschätzt. Schließlich gibt es etliche Gesundheitsstörungen, bei denen paradoxerweise in der klassischen Medizin sehr oft „vorbei diagnostiziert“ wird. Bei vielen Krankheiten bzw. Gesundheitsstörungen gibt es keine klaren Krankheitsbezeichnungen. Das liegt häufig daran, dass nicht nur eine einzige, sondern mehrere bis viele Ursachen existieren, die wegen der Komplexität der Stoffwechselvorgänge mit klassischen Methoden nur schwer aufzufinden sind. Die Erweiterte Medizin hingegen kennt zahlreiche diagnostische Verfahren, die den Patienten auf verschiedenen Ebenen analysieren, um dann ein zielgerichtetes und wirksames Therapiekonzept anzuwenden.

Rückrufservice
close slider

Rückrufservice

* Pflichtfelder bitte ausfüllen